Erfahrungen und Hürden im täglichen Einsatz von Nextcloud

Im Gespräch über alternative Lösungen zu WeChange entstand das Bedürfnis, die Nextcloud Plattform noch einmal näher zu beleuchten, welche in vielen Organisationen Verwendung findet. Hierbei versuchen wir zu verstehen, wie sie in der täglichen Arbeit hilft, und auch wobei sie sich quer stellt.

Wie arbeitet ihr, liebe Bits & Bäume Community, mit Nextcloud, und was würdet ihr euch davon noch wünschen?

Bislang hatten wir folgende Wortmeldungen zu diesem Thema:

Ferner schrieb ich darüber, dass sie

En detail ließ sich dann feststellen:

Aus dem weiteren Kontext der Konversation können wir noch entnehmen, vor welchem Hintergrund die Plattform gedacht wird:

Da es sich bei Nextcloud um eine Anwendungsplattform handelt, welche weit über ihren ursprünglichen Nutzungsfall „File Sharing“ herausgewachsen ist, wäre es müßig alle Möglichkeiten gedanklich durchzuspielen, wie sich die Module (in Form von Apps/Plugins) kombinieren und konfigurieren lassen.

Gerne möchte ich aber meinen Erfahrungen aus der Bereitstellung verschiedener Nextclouds in unterschiedlichen Nuterïnnenkohorten mit euch teilen.


In Allmende verwenden wir die Nextcloud als Datengarten und und zur Bereitstellung einfach erreichbarer Apps. Dies geschieht für die Mitglieder von Ecobytes e.V., als auch für andere assoziierte Gruppen, welche in die komputationale Allmende arbeiten. Aus der großen Anzahl an verfügbaren Apps und Verwendungsweisen möchte ich einige hervorstellen, grob absteigend sortiert nach vermuteter Bedeutung im Alltag wie Reifegrad:

„Standardapps“

  • OnlyOffice/Collabora
    Online Office, welche die gleichzeitige Bearbeitung von Dokumenten (Text, Tabelle, Präsentation) erlauben. OnlyOffice nutzt Microsoft’s XML-basiertes DOCX Format, wohingegen Collabora das Open Document Format nutzt.
  • Gruppenordner
    Größere Nutzerïnnengruppen erhalten eigene Ordner, die unabhängig von einzelnen verwaltet werden können.
  • Kontakte
    Mobiltelefone und Emailprogramme lassen sich an die Nextcloud andocken, um zentrale Kontaktregister in unterschiedlichen, teilbaren Adressbüchern zu verwalten.
  • Kalender
    Die Kalenderfunktion von Nextcloud synchronisiert sich über Gerätegrenzen hinweg und integriert sich mit dem Emailclient, sodass Termineinladungen versandt und angenommen werden können. Ferner lassen sich externe ICS/webcal Kalenderquellen einbinden, was so lustige Sachen wie das Einbinden von einer Discourse Kategorie mit Veranstaltungen erlaubt, wenn dort das Events Plugin im Einsatz ist. Alle Kalender können auch in einer separaten Ansicht im Web veröffentlicht werden.

  • Deck
    Eine einfache Kanban-Oberfläche, welche produktionsbezogene Diskussionen nach Reifegrad sortiert in Kärtchen darstellt, die von links nach rechts laufend dem Abschluss entgegenstreben. Eine nützliche Abstraktion um im täglichen Gewusel den Überblick zu behalten.
  • Text
    Ein Texteditor, welcher grundlegende Formatierungsoptionen besitzt, sehr einfach zu benutzen ist und das parallele Bearbeiten durch mehrere Leute gleichzeitig erlaubt. Wärmstens für Sitzungsprotokolle zu empfehlen.

  • Ankündigungen
    Eine App, die es der Administratorin erlaubt eine Nachricht an alle Benutzer gleichzeitig zu senden.
  • Umfragen
    Nomen est Omen, lassen sich nun in Nextcloud einfache Polls und Surveys umsetzen.
  • Termine
    Eine Schnittstelle, welche es Dritten erlaubt sich einen Slot im eigenen Kalender zu buchen.
  • Talk
    Eine Videoconferencingumgebung, welche mit dem Bedarf der Nutzerïnnen wächst. Für Gespräche in größeren Gruppen wird empfohlen das „high performance backend“ github.com/strukturag/nextcloud-spreed-signaling zu nutzen.

  • Nachrichten
    Hier lassen sich RSS Feeds von verschiedenen Webseiten abonnieren und nach Kategorien gebündelt darstellen.
  • Aufgaben
    Ein Relikt aus den WebDAV Ursprüngen des Kalenders, worin einfache Todo-Listen erstellt werden können. Aufgaben können unterminiert oder an bestimmten Tagen platziert und abgehakt werden.
  • Notizen
    Eine Anwendung, welche die Erstellung und Verwaltung von Notizen über Gerätegrenzen hinweg unterstützt. Es gibt eine separate App für das Telefon, um bequem darauf zugreifen zu können.
  • Karten
    Eine grundständige Umgebung, um schnell und einfach geographische Daten verwalten zu können.
  • Kreise
    Ein soziales Netzwerk, welches Seitenweite, als über die ActivityPub-Integration internetweite Konversationen zu vermitteln vermag.
  • Musik
    Für die Audiophilen, eine schöne und nützliche Ansicht von musikalischen Medien im eigenen Speicher.
  • Mail
    Ein Emailclient in Kinderschuhen, der mehrere Accounts unterstützt. Trägt sehr zur Nextcloud Last bei, wenn viele Nachrichten in einem Postfach abzurufen und anzuzeigen sind.

Apps für besondere Anforderungen

  • Keeweb
    Ein verschlüsselter Passwortmanager.
  • Cospend
    Schnittstelle für einfache, geteilte Haben/Soll Bücher, welche sich mit Apps wie MoneyBuster auch vom Telefon aus nutzen lassen.
  • OCCWeb
    Administrative Oberfläche um den Betreibern der Nextcloud das Leben bei regelmäßig anfallenden Aufgaben zu erleichtern.
  • PhoneTrack
    Echtzeitdarstellung von Telefonen, die ihre Position anliefern.
  • GpxPod
    Darstellung von GPS Tracks.

Einbindung eigenständiger Apps

  • IFrame
    Jede externe App lässt sich als IFrame (inline frame) einbinden, insofern es die Seiteneinstellungen erlauben.
    • Element / Matrix Chat
    • Jitsi Videokonferenzen
  • DAVx via WebDAV
    Die Anbindung von Kalendern und Kontakten läuft auf der Android Plattform über DAVx⁵
  • Carnet
    Eine schöne Google Keep Alternative, welche auch einen Desktopclient und eine Mobilanwendung zur Anbindung bietet.
  • Email via Rainloop
    Ein grundständiger, solider Emailclient, um Nachrichten direkt aus der Nextcloud heraus zu verwalten.

Besonders mag ich das README.md Plugin, welches in jedem Ordner ein Nextcloud Text Eingabefeld einblendet, um ein „Deckblatt“ zu schreiben, was mensch dort zu erwarten hat.


Welche Abläufe sich nun darin abbilden lassen, bleibt zunächst der eigenen Vorstellung überlassen, und harrt einer Beschreibung im weiteren Verlauf dieses Gespräches.

3 Like

wechange beginnt selbst mit der Nextcloudintegration: https://wechange.de/cms/cloud-infos/

2 Like