Regionaler Zweig in Köln

Hallo zusammen, wir würden gerne einen regionalen Zweig von Bits&Bäume in Köln starten bzw. unsere momentane ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich Nachhaltigkeit/Digitalisierung unter dem Bits&Bäume Namen weiterführen.
Wir sind momentan in einigen zivilgesellschaftlichen und aktivistischen Gruppen in Köln aktiv - Gemeinwohlökonomie, Zero Waste Köln, X For Future etc… Dabei sind wir für diese Gruppen meist technischer Ansprechpartner und beraten bei der Wahl von technischer Infrastruktur und helfen auch diese in der Organisation zu etablieren. Das ganze unter Berücksichtigung aller Nachhaltigkeitskriterien bzw. der drei Leitprinzipien aus „Smarte Grüne Welt“ :slight_smile:
Momentan haben wir ehrenamtlich alle Hände voll zu tun, da wegen der Pandemie vieles online stattfinden muss. Dadurch haben wir auch noch mehr Sichtbarkeit und Bekanntheit erlangt. Das geht soweit das wir jetzt auch als Experten für Konzeptpapiere, Forderungen und mehr aus der aktivistischen und ehrenamtlichen Blase aus Köln angefragt werden.

Wir (momentan zu dritt) sind studierte Informatiker, zwei arbeiten halb als wissenschaftliche Mitarbeiter*in an der Hochschule und die andere Hälfte der Zeit sind wir freiberuflich unterwegs (Interaktionsdesign mit Fokus Nachhaltigkeit), eine arbeitet als Usable IT Security Expert. Wir haben in Köln auch schon mal mit anderen Personen gemeinsam ein Meeting organisiert zu dem 25-30 interessierte aus dem Bereich UX, Grafik, Progejtkmanagement, Beratung kamen. Leider ist das wieder eingeschlafen, weil der Rahmen nicht so richtig fest stand und nicht klar war was das Ziel ist. Viele versuchen auch das in Ihrem beruflichen Alltag zu integrieren und wollen nicht so sehr ehrenamtlich / zivilgesellschaftlich tätig sein. So oder so denken wir dass man aus dieser Gruppe einige weitere Aktive gewinnen könnte.

Die Forderungen, die Konferenzpublikation und viele Inhalte aus den Aufzeichnungen zur Konferenz 2018 sind schon seit langem in unsere DNA übergegangen und wir versuchen das alles zu leben :slight_smile: momentan eben unter unserem eigenen Kollektiv „metamine“ und als Privatpersonen in zivilgesellschaftlichen Bewegungen. Wir denken nun aber es wäre effektiver das unter dem Bits&Bäume Label weiterzuverfolgen. Zum einen um die Bekanntheit zu nutzen und zu vergrößern und auch gegenüber manchen Akteuer*innen hier in unserer Stadt gegenüber Politik, Verwaltung und öffentliche Einrichtungen effektiver kommunizieren zu können.

3 Like

juhu <3 , frohe Ostern!

Willkommen @r_meta! Freut mich sehr, dass ihr da seid. Ihr seid nun die 4. Ortsgruppe/Plattform!

Ihr habt im Forum ab sofort:

  • eine eigene Gruppe „Plattform Köln“. @r_meta Du bist Eigentümer und kannst Beitrittsanfragen akzeptieren für weitere Mitglieder. Alle Mitglieder dieser Gruppe könne mit „@plattform-koeln“ an einer beliebigen Stelle im Forum erwähnt werden
  • neue Kategorie „Plattform Köln intern“: Beiträge und Diskussionen dort sind nur für Mitgleider der Gruppe „Plattform Köln“ einsehbar.
  • Mitgleider der Plattform Köln haben automatisch Zugriff auf interne Diskussionen auf der übergeordneten Bundesebene und dem Kernteam des Bits&Bäume Netzwerks.
2 Like

Super @MathiasRenner danke! Gibt es auch eine Möglichkeit eine Mail koeln@bits-und-baeume.org und eine Subdomain https://koeln.bits-und-baeume.org/ zu bespielen?

Also muss ja nicht viel drauf, würde das auch ähnlich zu der Seite in Dresden pflegen. Wäre aber gut für die Kommunikation innerhalb der nicht-technischen Nachhaltigkeitsblase hier in Köln :slight_smile:

Ebenso frohe Ostern :slight_smile:
Und danke @MathiasRenner für die Werbung eben direkt im Lightning Talk :slight_smile:

@r_meta Jep, das mit der Email und Subdomain kriegen wir hin.

In Berlin haben wir unsere Website mit Gitlab Pages gehostet: https://gitlab.com/bub-berlin/website - wir haben die Codebase vereinfacht (leichter wartbar) im Ggstz zum Original - dafür sieht’s nicht so schick aus. Bin gespannt, für was du dich entscheidest.

Danke erstmal dafür :slight_smile: ich muss mal schauen wann ich die Tage dazu komme. Mit Gitlab habe ich leider noch keine Erfahrungen. Hier im Forum ist nicht zufällig irgendwo dokumentiert wie man eine B&B Unterseite mit Gitlab aufsetzt bis sie dann letztlich unter der Domain zu erreichen ist? :slight_smile:

Herzlich willkommen auch von mir! Eure Veranstaltungen klingen sehr spannend, besonders weil ich selbst aus dem Bereich UX komme.
Gibt es dazu irgendwo eine Art Dokumentation dessen, was ihr da so besprochen habt? Würde mich sehr interessieren.

1 Like

Danke :wave:

So richtig dokumentiert wurde nichts, wir haben erstmal auch viele aus den Berufen abholen müssen und haben eine kleine Einführung in Nachhaltigkeit gemacht und ansonsten war eher kennenlernen angesagt. Zu dem Transformationspapier, woran wir grad mitschreiben gibt es auch noch nichts öffentliches, wenn dann erfährt man es aber dann Account von bitsundbaeume_K über Twitter / Mastodon :slight_smile:

2 Like

@r_meta: Ihr könnt gern mit auf die bundesweite Website: https://bits-und-baeume.org/regionalzweige/de
Bitte dafür einen PR hier erstellen und mich („mathiasrenner“) auf Github bitten, zu mergen: https://github.com/AfeefaDe/bitbaum

Danke :slight_smile: solange ich noch nicht dazu gekommen bin die regionale Subdomain einzurichten, lohnt das aber nocht nicht oder meinst du schonmal ohne Link drauf? Hier staut sich grad die Arbeit bei uns und wir kommen erst nächste Woche dazu uns ggf. mal an die Website zu setzen :see_no_evil:

@MathiasRenner Gibt es vielleicht schon die Möglichkeit die Mailadresse für den regionalen Zweig zu erstellen? Wie kann ich da an den Account kommen?

Ich warte bzgl. der Email selbst noch auf Feedback, melde mich, sobald was dazu da ist.
Es muss ja auf der Website noch kein Link vorhanden sein, 2-3 Zeilen reichen auch erstmal - aber wie du magst :slight_smile:

Ok, danke für deine Mühe :slight_smile: ich schau mal, ob ich die Tage dazu komme, da schonmal was zu ergänzen :slight_smile:

1 Like

@r_meta: Und zur Website. Es gibt hier für einzelne Regionalzweige keine Voragaben. Ihr könnt frei wählen, ich denke an folgende Optionen:

  1. Ihr kopiert das Repo der bundesweiten Seite und nehmt das als Grundlage: https://github.com/AfeefaDe/bitbaum . @plattform-dresden hat das so gemacht: https://dresden.bits-und-baeume.org/

  2. Ihr kopiert das Repo unserer Berliner Seite und nehmt das als Grundlage:
    https://gitlab.com/bub-berlin/website . Wir haben im Ggstz zur Bundesweiten Seite (PHP) Hugo verwendet. Hugo produziert sehr hoch qualitativen Code (bzgl. responsive etc.) auf Grundlage von z. B. Markdown, nimmt beim Erstellen der Seite viel Arbeit ab, und hat sich zudem fürs Blogging bewährt, was wir demnächst vielleicht starten. Andererseits ist Customizing für die, die PHP, können, wohl auf Basis der bundesweiten Seite leichter.
    Das Design wollen wir noch etwas pimpen, da können wir uns gern zusammentun, wenn ihr unsere Weite als Grundlage nehmen wollt.
    Wir nutzen aktuell Gitlab Pages fürs kostenlose Hosting.

  3. Ihr macht was vollständig Eigenes, so wie z. B. @plattform-hannover: http://bits-und-baeume-hannover.org/

Langfristig ist es IMHO insb. für neue Netzwerke IMHO sinnvoll, dass wir einheitlicher werden. Ich halte unsere Hugo Lösung für „nachhaltig“/vorbildlich (Vorgehen ist im Repo vollständig dokumentiert, leicht kopierbar und hostbar mit Gitlab Pages, Inhalte können mit Markdown leicht erstellt werden.), aber das Design & Struktur noch verbesserunsfähig (da arbeiten wir zeitnah dran).

Wenn ihr Euch entschieden habt, klären wir die DNS-Themen.

BTW, ich seh von Euch in den Benutzern für dieses Forum nur 2 Nutzer in der Gruppe Köln. Ihr seid doch mehr, oder? :slight_smile:

Danke für die ganzen Infos :slight_smile: momentan präferiere ich auch die Variante die ihr in Berlin gewählt habt. Wir haben bisher freiberuflich auch mit pico einem sehr schlanken CMS gearbeitet, dort kann man den content auch mit markdown beschreiben.
Ja da gibt es wie ich dir ja letzte Woche geschrieben hatte noch mehr Interessiert :slight_smile: allerdings stellt uns Corona grad vor viel Stress - 24/7 mit Kleinkind, das Papier an die Stadt Köln (anderer Post), wir organisieren eine Wählergemeinschaft mit, welche den parlamentarischen Arm der Klimabewegung zur diesjährigen Kommunalwahl in Köln stellen wird und ach ja wir arbeiten auch noch von zuhause :see_no_evil: also wir werden uns das so zeitig annehmen wie wir können :slight_smile: aber wir machen im Verlauf der anderen Prozesse, die ich eben genannt habe schon fleißig Werbung für Bits & Bäume :slight_smile:

3 Like