Recht auf Stadt Online-Forum 2020 (Treffen AG Infrastruktur)

– Wie weiter mit dem Recht auf Stadt in der Krise? –
Ob Mietenwahnsinn, staatliche Repression, schwindende Freiräume oder Care-Krise – diese Themen (und mögliche Alternativen) gehen uns alle etwas an. Das Forum muss nun online-only stattfinden. Wer Erfahrung mit der Ausrichtung von Online-Konferenzen und kann uns eher offline-affine Menschen unterstützen?

→ let’s talk (via jitsi): mi, 22.04.19:00 uhr


themen

1. kurze vorstellung

  • recht auf stadt forum (#ras2020), was ist das?
    • unser anspruch (digital weitgehend nachhaltig/FOSS)
    • geplante formate/tools

2. diskussion/austausch

  • was braucht es für technische infrastruktur/kapazitäten, um ein solches forum abhalten zu können? lieber dedicated server mieten oder auf ressourcen aus der szene zurückgreifen?
  • wie setzt man am besten einen livestream auf?
  • wie viele leute braucht es während einer online konferenz?
    (chat-moderation? hilfe-hotline? tech-notdienst?)
  • kennt ihr beispiele von online-konferenzen, wo der „empfang“ sehr gut gelöst ist und die technische einführung auch für weniger internet-/computeraffine menschen leicht verständlich ist?

vielen dank und beste grüße,
clemens für die AG infrastruktur des RaS2020 :rocket:

kontakt: hier oder matrix #ras2020:bau-ha.us oder clemens@raumstation.org
weitere infos: raumstation.org/ras2020

2 Like

update: termin ist fest. jitsi-raum auch.